Roland Schneider

Meisterfotograf

 
 
Bilderraum-Fotostudio-Hannover-6032.jpg

Licht macht das Foto.

 

Wie wurde aus mir ein Fotograf?

Seinen Weg gehen bedeutet nicht immer gerade aus. Dann wäre das Leben langweilig. Ich baue immer wieder Kurven ein, gehe auch mal Abseits um zu sehen was es dort so gibt. So lebe ich mein Leben, so arbeite ich in der Fotografie.

Weder mein Opa, Vater, Onkel haben mir eine Kamera in die Handgedrückt und sie hat mich seit dem nicht mehr losgelassen. Nein, ich bin da recht emotionslos dran gekommen. Ich wollte nach dem Abitur Medizin studieren, nur leider waren meine Noten nicht so berauschend. Aber es sollte etwas mit Menschen sein. Ein Freund hat mich an die Fotografie herangeführt. Ich habe mir erst einmal ein Labor gekauft ( SW Vergrößerer, Schalen, Rotlicht und Chemie ) und los ging es. Wenn die Bilder langsam im Entwickler ans Licht kamen, das hat mich fasziniert. Nur mein Fototalent hat mich nicht begeisterst wenn ich die fertigen Fotos sah. Also habe ich mich auf den Weg gemacht und angefangen zu lernen. Bis ich dann endlich Fotograf war hat es noch eine Weile gedauert. Heute, als Jahrgang 65 würde ich sagen bin ich einer.

Wichtig ist mir mein Kunde, ihm soll das Foto gefallen was ich mache. Mir muss es auch gefallen, gut wird es wenn es dem Kunden gefällt.

Ich bin verheiratet und habe Kinder, 2 Jungs die schon aus dem “Groben” heraus sind und dem Vater auch mal sagen wenn etwas nicht in Ordnung ist. Und das ist gut so. Ich liebe es draußen zu sein, sowohl zu Fuß oder mit dem Mountainbike, seit neusten auch mal mit dem Kite. Ich habe oft eine Kamera mit, mache dabei aber selten brauchbare Fotos. Ich schaue mir lieber die Natur in der ich bin an, anstatt alles durch den Sucher zu betrachten. Da bin ich Oldschool. Was ich noch so in meiner Freizeit fotografiere können Sie über den Link Projekte sehen.

 
 
Bilderraum-Fotostudio-BRF_5752aqua.jpg
 
 

Mein Werdegang

Die Ausbildung zum Fotograf habe ich 1991 abgeschlossen. Direkt im Anschluß ging es in die Selbstständigkeit. 1997 wurde mir in Hamburg der Meisterbrief übergeben. Während der Meisterzeit habe ich ein 3/4 Jahr in Hamburg gelebt, gelitten und gearbeitet. Ich wollte gar nicht mehr weg aus der schönsten Stadt Deutschland’s. Und das habe ich dann auch nicht gemacht. Bis ins Jahr 2005 habe ich in Hamburg, Hannover und Hildesheim als Werbefotograf gearbeitet. Tolle Jobs, für die DAK, DuDarfst und den noch damals jungen Tim Mälzer fotografiert, Ralf Schumacher oder für Siemens. Ab 2005 habe ich mich wieder mehr auf meine Wurzeln besinnt und ein Porträtstudio in Hildesheim eröffnet. Den Bilderraum. In 2007 kam in Hannover ein zweites dazu, das ich bis heute im schönen Linden betreibe.

Ich würde sagen, als Fotograf in Hannover gehöre ich schon zu den Besseren. In meinem Fotostudio in Linden biete ich im Bereich People, Porträt und Businessfotografie starke Fotos zu einem fairen Preis an. Ob das so richtig ist, sollten Sie ausprobieren oder Sie lesen bei Google Rezensionen über mich :-).

Herzlichst Roland Schneider

 
 

Du suchst einen Ausbildungsplatz?

  • Sorry, da kann ich Dir leider nicht mit dienen.

Du suchst ein Praktikum für die Schule

  • Dann bitte hier entlang :-)